Allgemeines

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in vier Teile unterteilt.
Die Firma PaySelect ist berechtigt die Bedingungen jederzeit zu ändern. Der Interessent verpflichtet durch Besuch der Website sich regelmäßig über Änderungen zu informieren.

Teil 1 Bedingungen für die Benutzung der PaySelect Premium Prepaid MasterCard
Teil 2 Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma PaySelect
Teil 3 Widerrufsbelehrung /-folgen bei der Firma PaySelct
Teil 4 Datenschutzbestimmungen


Teil 1 Bedingungen für die Benutzung der PaySelect Premium Prepaid MasterCard

Begriffsbestimmungen

„Vereinbarung“ bezeichnet die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
„Verfügbares Guthaben“ bezeichnet die zu einem bestimmten Zeitpunkt verfügbaren Mittel auf Ihrer Karte, die Ihnen für Transaktionen, zu entrichtende Gebühren und Entgelte im Rahmen dieses Abkommens zur Verfügung stehen
“Karte” bezeichnet ein elektronisches Geldkonto, welches von Uns an Sie zusammen mit der mit Ihrem elektronischen Geldkonto verbundenen Prepaid MasterCard-Karte ausgegeben wird.
„Datum des Inkrafttretens“ bezeichnet das Datum, ab dem Sie Ihre Karte verwenden oder aktivieren.
„Ablaufdatum“ bezeichnet das auf Ihrer Karte angegebene Datum, an dem Ihre Karte nicht mehr funktionsfähig ist.
„Gebühren“ bezeichnet alle Gebühren wie unter Absatz 21 oder auf dieser Website angegeben.
„PIN“ bezeichnet Ihre persönliche Geheimzahl, die für Sie zur Nutzung zur Verfügung gestellt wird
„Wir“, „Uns“ oder „Unser/e“ bezeichnet die IDT Financial Services Limited oder Card Compact Limited.
„Sie“ oder „Ihr/e“ bezeichnet den Karteninhaber.
„Website“ bezeichnet diese Seite, auf der die speziellen Eigenschaften, Geschäftsbedingungen und Gebühren, die für Ihre Karte Anwendung finden, beschrieben sind.

1. Informationen über uns und den Vertrag

1.1 In diesem Dokument sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen dargelegt, die auf die Prepaid MasterCard-Karte Anwendung finden. Dieses Dokument muss in Verbindung mit der Website gelesen werden, auf der weitere spezielle Eigenschaften, Geschäftsbedingungen sowie Gebühren, welche auf Ihre Karte anwendbar sind, beschrieben sind. Zusammen bilden dieses Dokument und die Website einen Vertrag zwischen Ihnen und uns, welcher den Besitz und die Nutzung der Karte regelt.

1.2 Die Karten werden von IDT Financial Services Limited (eingetragener Firmensitz: 57-63 Line Wall Road, Gibraltar, eingetragen unter Nr. 95716) gemäß einer Lizenz von MasterCard International Incorporated ausgegeben. IDT Financial Services Limited unterliegt den Bestimmungen der sowie ist autorisiert durch die Financial Services Commission, Gibraltar. Die Karte verbleibt jederzeit im Eigentum der IDT Financial Services Limited. Schriftverkehr bezüglich der Benutzung Ihrer Karte oder dieser Geschäftsbedingungen sind bitte an Card Compact Ltd., 483 Green Lanes, London N13 4BS, United Kingdom zu senden.

1.3 Für die Herstellung der Karten und der Systemtechnik, um die Karten zu betreiben, ist Card Compact verantwortlich. Card Compact stellt ebenso den Kunden Support für die Karten wie in Absatz 15 beschrieben zur Verfügung.

1.4. Diese Vereinbarung beginnt am Tag des Inkrafttretens und endet gemäß Punkt 10.

1.5 In Einzelfällen wird die Prepaid MasterCard-Karte von einem unserer Geschäftspartner verteilt, beispielsweise als Gegenleistung für elektronische Artikel. Unsere Geschäftspartner sind zwar befugt, die Karte zu verteilen, aber dieser Vertrag besteht gesondert und unabhängig von irgendwelchen Verträgen, welche möglicherweise zwischen Ihnen und unseren Geschäftspartnern bestehen.

2. KARTEN

2.1 Die Karte ist eine im Voraus bezahlte, guthabenbasierte Prepaid-Payment-Karte, welche genutzt werden kann, um Waren und Dienstleistungen bei teilnehmenden Einzelhändlern, welche MasterCard-Karten akzeptieren, zu bezahlen, vorbehaltlich eines ausreichenden Guthabens auf Ihrer Karte. Wie bei jeder anderen bargeldlosen Zahlungskarte auch, können wir nicht garantieren, dass ein bestimmter Einzelhändler die Karte akzeptiert – bitte klären Sie dies im Zweifelsfall mit dem Einzelhändler vor der Transaktion.

2.2 Die Karte ist ein elektronisches Geldprodukt („E-Geld“) und unterliegt den Bestimmungen der Kommission für Finanzdienstleistungen (Financial Services Commission, FSC), Gibraltar. Die Karte ist keine Kreditkarte, Kundenkarte oder Debitkarte, welche von einem Bankkonto unterhalten wird, und ist in keiner Weise mit einem Bankkonto verbunden. Sie müssen bei jedem Kauf, jeder Zahlung bzw. jeder Barabhebung, bei der Sie die Karte nutzen, sicherstellen, dass sie über ein ausreichendes Guthaben auf der Karte verfügen. Die Karte ist als Zahlungsmittel vorgesehen, und auf die Karte geladenes Guthaben stellt keine Geldeinlage dar. Sie erhalten für das Guthaben auf der Karte keine Zinsen. Die Karte läuft am Ablaufdatum ab und wird dann nicht mehr funktionsfähig sein. Bitte informieren Sie sich weiter auf der Website und in Abschnitt 8 dieses Dokuments.

2.3 Wenn Sie Ihre Karte erhalten, wird sie Ihnen in deaktiviertem Zustand ausgestellt. Sie müssen sie aktivieren, indem Sie vor der Nutzung die Website aufrufen und die Aktivierungsanleitungen befolgen. Wenn Sie Ihre Karte nicht aktivieren, kann jede Transaktion, die Sie vorzunehmen versuchen, abgelehnt werden.

3. NOTWENDIGKEIT DES IDENTITÄTSNACHWEISES BEIM KARTENERWERB

3.1 Da die Karte ein Finanzdienstleistungsprodukt darstellt, sind wir gesetzlich verpflichtet, bestimmte Informationen über Sie zu speichern. Wir nutzen diese Informationen, um Ihr Konto zu verwalten, und sie dienen uns dazu, Sie und Ihre Karte im Fall des Verlusts oder des Diebstahls zu identifizieren. Wir speichern diese Informationen nur so lange wie nötig und nur zu den genannten Zwecken. Bitte entnehmen Sie Abschnitt 15 weitere Informationen.
3.2 Um eine Karte zu erhalten, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Wir verlangen möglicherweise einen Nachweis Ihrer Identität und Ihrer Adresse. Wir verlangen möglicherweise zum Nachweis Urkundenbeweise von Ihnen, und / oder wir nehmen elektronische Überprüfungen von Ihnen vor.
3.3 Wenn wir diese Überprüfungen vornehmen, können Ihre persönlichen Informationen möglicherweise an Kreditauskunftsstellen und Einrichtungen für Betrugsbekämpfung weitergegeben werden. Diese Stellen speichern möglicherweise eine Akte mit den Informationen, und möglicherweise hinterlässt dies eine Spur in Ihrer Kreditakte, obgleich die Spur deutlich werden lassen wird, dass die Suche keine Kreditüberprüfung war und nicht zum Zwecke eines Kreditantrags ausgeführt wurde. Es handelt sich lediglich um eine Identitätsüberprüfung, welche daher keine nachteilige Auswirkung auf Ihre Kreditwürdigkeit hat.
3.4 Der Erwerb von oder die Nutzung der Karte zeigt uns an, dass Sie in die Durchführung der in diesem Dokument beschriebenen Überprüfungen einwilligen.

4. GEBÜHREN UND ENTGELTE

4.1. Die Gebühren und Entgelte im Zusammenhang mit dieser Karte stellen einen wesentlichen Bestandteil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen dar. Alle Gebühren und Entgelte sind aus Abschnitt 21 sowie auch aus unserer Website ersichtlich oder können Ihnen auf Verlangen zugesandt werden, wenn Sie eine E-Mail an support(at)cardcompact.com schicken. Alle Gebühren und Entgelte fallen an:
4.1.1 ab dem Datum der Nutzung der Karte; oder
4.1.2 wenn Sie Ihre Karte nicht gemäß Punkt 9.1 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen stornieren.

5. NUTZUNG DER KARTE

5.1 Eine Karte darf nur von der Person genutzt werden, an die die Karte ausgegeben wurde. Die Karte ist nicht übertragbar, und Sie sind nicht berechtigt, anderen Personen die Nutzung der Karte zu gestatten, beispielsweise durch Weitergabe der PIN oder indem Sie ihnen erlauben, Ihre Kartenangaben zu nutzen, um Waren im Internet zu kaufen. Vor der Nutzung sollte die Karte auf dem Unterschriftsstreifen, welcher sich auf der Rückseite der Karte befindet, unterschrieben werden.
5.2 Wir sind zu der Annahme berechtigt, dass eine Transaktion von Ihnen autorisiert wurde, wenn
5.2.1 der Magnetstreifen auf der Karte von dem Einzelhändler durch ein Lesegerät gezogen wurde oder die Karte in ein Chip & PIN-Gerät eingeführt wurde, oder
5.2.2 die PIN der Karte eingegeben wurde oder ein Kassenzettel unterschrieben wurde, oder
5.2.3 dem Einzelhändler wesentliche Informationen übermittelt wurden, die es ihm erlauben, die Transaktion durchzuführen, beispielsweise wenn ein Einzelhändler im Fall einer Transaktion, welche im Internet oder auf sonstige Weise in einer nicht-persönlichen Transaktion getätigt wird, mit dem dreistelligen Sicherheitscode auf der Rückseite der Karte versehen wird.
5.3 Üblicherweise erhalten wir eine Benachrichtigung bezüglich Ihrer Autorisierung durch eine elektronische Nachricht gemäß den Regeln und Verfahrensweisen des Bezahlsystems (Master Card Network). Sobald wir erst einmal Ihre Instruktionen erhalten haben, die Transaktion durchzuführen, kann die Transaktion nicht mehr gestoppt oder rückgängig gemacht werden. Bitte entnehmen Sie Abschnitt 12 dieses Vertrags weitere Informationen. Wir werden den Wert der Transaktion zuzüglich anfallender Gebühren und Entgelte vom verbleibenden Guthaben der Karte abziehen. Der Einzelhändler oder Dienstleister, der Ihre Karte zur Zahlung akzeptiert hat, erhält in der Regel die Zahlung innerhalb von 5 Werktagen.
5.4 Wenn der Versuch einer Zahlung unternommen wird, die den verbleibenden Wert auf der Karte überschreitet, wird unter normalen Umständen die Transaktion abgelehnt.
5.5 Unter bestimmten Umständen jedoch kann eine Transaktion Ihre Karte ins Minus setzen. Wir werden uns täglich auf Einzelfallbasis um solche Vorgänge kümmern, doch wenn ein ausstehender Fehlbetrag auf Ihrem Guthaben besteht, so sind Sie für die Zahlung des ausstehenden Betrages verantwortlich. Sie stimmen zu, den ausstehenden Betrag auf Aufforderung unverzüglich an uns zu zahlen, und Sie autorisieren uns, solche ausstehenden Beträge automatisch von Guthabenaufladungen, welche sie später auf Ihrer Karte vornehmen, abzubuchen. Bis Ihre Karte wieder ausgeglichen ist, können wir die Nutzung Ihrer Karte einschränken oder aussetzen.
5.6. Die Karte kann sowohl in Voll- und Teilzahlung für Einkäufe verwendet werden. Im Falle von Teilzahlungen ist der Karteninhaber verpflichtet den ausstehenden Betrag des Einkaufes mit einem alternativen Zahlungsmittel, z. B. Bargeld, EC-Karte oder Kreditkarte zu bezahlen.
5.7 Wenn Sie Ihre Karte für eine Transaktion in einer anderen Währung nutzen als jener, in der die Karte ausgestellt ist, so wird die Transaktion vom Master Card System-Netzwerk zu einem von MasterCard International Incorporated festgelegten Kurs in die Währung umgerechnet, in der die Karte ausgestellt ist. Der Umrechnungskurs variiert im Lauf des Tages und wird nicht von uns festgelegt, somit sind wir nicht dafür verantwortlich und können nicht gewährleisten, dass Sie einen günstigen Umrechnungskurs erhalten. Sie können von uns nach Abschluss der Transaktion Auskunft über den genutzten Umrechnungskurs erhalten, indem Sie den Kundenservice kontaktieren.
5.8 Üblicherweise können wir Transaktionen 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr, unterstützen. Jedoch können wir nicht gewährleisten, dass dies der Fall sein wird, und unter bestimmten Umständen – beispielsweise bei einem schweren technischen Problem – kann es sein, dass wir nicht in der Lage sind, die Transaktion zu empfangen oder durchzuführen.

6. EINSCHRÄNKUNGEN DER NUTZUNG DER KARTE

6.1. Sie müssen sicherstellen, dass ausreichend Guthaben auf Ihrer Karte vorhanden ist, um jeden Kauf, jede Zahlung oder jede Abhebung am Geldautomaten durch Nutzung der Karte zu bezahlen.
6.2 Die Karte ist nicht mit einem Bankguthabenkonto verbunden und ist keine Scheckkarte, Kundenkarte oder Kreditkarte, und sie darf auch nicht als Identitätsnachweis genutzt werden.
6.3. Die Karte darf nicht für vorab genehmigte regelmäßig wiederkehrende Zahlungen, Glücksspiele, pornographische Webseiten oder für alle anderen illegalen Zwecke genutzt werden Die Karte darf nicht zum Zwecke von Autoanmietungen und für das Zahlen von Hotelbuchungen verwendet werden.
6.4 Die Nutzung der Karte kann ohne Vorankündigung eingeschränkt werden, wenn verdächtige, betrügerische oder illegale Aktivitäten erkannt oder vermutet werden, oder wenn wir annehmen, dass Sie diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zuwider gehandelt haben, oder im Fall von außergewöhnlichen Umständen, welche den normalen Betrieb der Karte unmöglich machen.
6.5. Sofern es uns nicht rechtswidrig erscheint oder es für uns nicht undurchführbar ist, sperren wir Ihre Karte gemäß Punkt 6.4. Wir werden Sie darüber informieren und Ihnen unserer Gründe per E-Mail an die E-Mail-Adresse mitteilen, die Sie uns bei der Beantragung der Karte zur Verfügung gestellt haben. Wo es nicht möglich ist, Sie zu benachrichtigen, bevor wir die Karte sperren, werden wir das schnellstmöglich nachholen.
6.6. Die Karte darf nur über von uns zugelassene Kanäle aufgeladen werden. Die Art und Beschaffenheit dieser Ladekanäle hängt von der Geschäftsbeziehung ab, die wir mit unseren Partnern haben. Wir werden alle Auflademöglichkeiten auf dieser Website auflisten. Sollten Sie jedoch weitere Fragen haben, kontaktieren Sie unseren Kundenservice gemäß Punkt 15.

7. VERWALTUNG IHRER KARTE & IHRES KONTOS

7.1 Sie können das verfügbare Guthaben auf Ihrer Karte prüfen sowie einen Auszug kürzlich durchgeführter Transaktionen einsehen, indem Sie die Website besuchen.

8. ABLAUF DER KARTE

8.1 Ihre Karte läuft am Ablaufdatum ab. An diesem Datum gemäß Punkt 8.2 unterhalb wird diese Vereinbarung in Übereinstimmung mit Punkt 10 gekündigt. Die Karte ist dann nicht mehr funktionsfähig und Sie sind nicht berechtigt, die Karte zu nutzen.
8.2 In Einzelfällen können Wir Ihnen kurz vor Ablauf des Ablaufdatums eine neue Karte ausstellen, hierzu sind wir jedoch nicht verpflichtet, so dass wir nach unserem alleinigen Ermessen entscheiden können, keine Ersatzkarte auszustellen.
8.3 Alle Bestimmungen für die Ausstellung einer Ersatzkarte gemäß Punkt 8.2. oberhalb sind auf der Website beschrieben. Die in Bedingung 9.1 beschriebene Widerrufsfrist gilt nicht für Ersatzkarten.

9. VERFAHREN BEI STORNIERUNG UND RÜCKERSTATTUNG

9.1 Sie haben ein Anrecht auf eine Widerrufsfrist von 14 Tagen ab dem Datum, an dem Sie diesem Vertrag angenommen haben. Sollten Sie den Wunsch haben, Ihre Karte und diesen Vertrag zu stornieren, senden Sie die Karte bitte ununterschrieben und ungenutzt binnen 14 Tagen ab Ihrer Annahme dieses Vertrags an Card Compact Ltd., 483 Green Lanes, London N13 4BS, United Kingdom.
9.2 Nach Ablauf der Widerrufsfrist gemäß Punkt 9.1. oberhalb, können Sie diese Vereinbarung beenden oder alle verfügbaren Mittel auf der Karte einlösen indem Sie den Kundenservice support(at)cardcompact.com gemäß Punkt 15 kontaktieren. Wenn Sie dies verlangen, wird eine in Punkt 4 beschriebene Rückerstattungsgebühr in Rechnung gestellt, welche wir von Ihrem Kartenguthaben in Abzug bringen. Üblicherweise stellen wir einen an Sie auszahlbaren Scheck aus und senden diesen an die Adresse, die wir von Ihnen gespeichert haben, oder wir veranlassen eine elektronische Überweisung auf ein Bankkonto, welches Sie uns für die Höhe des verbleibenden verfügbaren Guthabens auf der Karte nach Abzug aller Rückerstattungsgebühren angeben. Wir werden Ihren Rückerstattungsantrag nicht ausführen, wenn wir der Meinung sind, dass Sie Falschangaben gemacht haben. Wir sind besorgt über die Sicherheit der Transaktionen, wenn Sie Ihr Kartenkonto nicht ordnungsgemäß verwenden und wenn Ihre Karte nicht über ausreichend Guthaben verfügt, um alle die Rückerstattungsgebühren abzudecken.
9.3 Wenn Sie eine Rückerstattung des gesamten verbleibenden Guthabens gemäß Punkt 9.2 verlangen, fassen wir dies als Rücktritt Ihrerseits vom Vertrag auf und wir werden Ihre Karte stornieren.

10. KÜNDIGUNG DIESER VEREINBARUNG

10.1. Diese Vereinbarung ist frühestens kündbar:
10.1.1 Drei Jahre ab dem Datum, an dem Sie diese Vereinbarung gemäß Punkt 1.1. akzeptiert haben
10.1.2 Vorbehaltlich einer Ersatzkarte gemäß Punkt 8.2. zum Ablaufdatum Ihrer Karte
10.1.3 Durch Ihr Verlangen auf Löschung der Karte oder durch Ihr Rücknahmeverlangen des gesamten Restbetrages, welcher sich auf der Karte befindet, gemäß Punkt 9.2.
10.1.4. Unter den in Punkt 10.2. unterhalb genannten Umständen
10.2. Wir sind zur Stornierung dieses Vertrags berechtigt:
10.2.1. Wenn Sie einen wichtigen Teil dieses Vertrags verletzen, oder wiederholt den Vertrag verletzen und es unterlassen, die Angelegenheit innerhalb von 10 Tagen zu bereinigen, oder Sie Ihre Karte oder Ihr Konto oder irgendeine der Möglichkeiten auf eine Weise nutzen, die Wir für betrügerisch oder ungesetzlich halten;
10.2.2 Wenn Sie auf eine Weise handeln, die für unsere Mitarbeiter oder jegliche unserer Vertreter bedrohlich oder beleidigend ist;
10.2.3. Wenn Sie es unterlassen, angefallene Gebühren oder Entgelte zu zahlen, oder es unterlassen, einen Fehlbetrag auszugleichen; oder
10.2.4. Wenn auf Ihrer Karte für einen Zeitraum von 6 Monaten oder mehr keine Aktivität stattfindet;
10.3. Wenn die Karte storniert wird, müssen Sie uns so schnell wie möglich mitteilen, wie wir mit ungenutzten Guthaben verfahren sollen.

11. SICHERE VERWAHRUNG IHRER KARTE UND DER ANGABEN

11.1 Wir gehen davon aus, dass alle von Ihnen mit Ihrer Karte eingegangenen Transaktionen von Ihnen getätigt wurden, sofern Sie uns nicht gemäß Bedingung 11.1 benachrichtigt haben. Sie sind für die sichere Verwahrung Ihrer Karte und ihrer Angaben verantwortlich. Dies bedeutet, dass Sie alle angemessenen Maßnahmen ergreifen müssen, um den Verlust, Diebstahl oder Missbrauch der Karte oder der Angaben zu vermeiden. Teilen Sie die Kartenangaben niemandem mit, außer wenn es für die Durchführung einer Transaktion notwendig ist. Sie sollten davon überzeugt sein, dass der Einzelhändler oder Dienstleister echt ist und angemessene Sicherungsmaßnahmen für Ihre Informationen getroffen hat, bevor Sie die Transaktion durchführen und ihm die physische Karte oder ihre Angaben übergeben.
11.2 Sobald Ihre Karte abgelaufen ist, oder falls sie gefunden wird, nachdem Sie sie als verloren oder gestohlen gemeldet haben, sollten Sie Ihre Karte zerstören, indem Sie sie durch den Magnetstreifen entzweischneiden.
11.3 Sie müssen Ihre PIN jederzeit sicher verwahren. Dies beinhaltet:
11.3.1 Ihre PIN auswendig zu lernen, sobald Sie sie erhalten, und den Brief oder das sonstige Dokument, auf dem Wir Ihre PIN übermittelt haben, unverzüglich zu zerstören.
11.3.2 Ihre PIN niemals auf Ihre Karte oder sonst etwas, was Sie üblicherweise zusammen mit Ihrer Karte verwahren, zu schreiben.
11.3.3 Ihre PIN jederzeit geheim zu halten, dies beinhaltet, die PIN nicht zu benutzen, wenn irgendjemand anderes zusieht.
11.3.4 Ihre PIN niemandem mitzuteilen, mit der Ausnahme, dass Sie Ihre PIN mündlich (aber nicht schriftlich) einer Person mitteilen dürfen, welche zur Nutzung Ihrer Karte oder Ihres Kontos autorisiert ist.
ÜBERMITTELN SIE IHRE PIN NIEMALS SCHRIFTLICH EINER ANDEREN PERSON. Dies schließt gedruckte Nachrichten, E-Mails und Online-Formulare ein.
Die Nichteinhaltung des Obenstehenden kann als grobe Fahrlässigkeit aufgefasst werden und kann Ihre Möglichkeiten, Verluste geltend zu machen, beeinträchtigen.

12. VERLORENE, GESTOHLENE ODER BESCHÄDIGTE KARTEN

12.1 Wenn Sie Ihre Karte verlieren oder sie gestohlen wird, benachrichtigen Sie uns bitte unverzüglich durch Anrufen des Kundenservices unter (0049) 01805 666026. Sie werden darum gebeten werden, Ihre Kartennummer und sonstige Informationen zur Verifizierung, dass Sie der autorisierte Karteninhaber sind, anzugeben. Nach zufriedenstellender Durchführung der Verifizierung werden wir unverzüglich verlorene oder gestohlene Karten sperren, um unautorisierte Nutzung zu verhindern, und beschädigte Karten stornieren, um die weitere Nutzung zu verhindern.
12.2 Nachdem Sie uns über den Verlust, Diebstahl oder das Risiko eines Missbrauchs benachrichtigt haben, und vorausgesetzt dass wir in der Lage sind, Ihre Karte zu identifizieren und bestimmte Sicherheitsüberprüfungen erfüllt sind, können wir eine Ersatzkarte und / oder PIN für Sie ausstellen. Für die Wiederausstellung einer verlorenen oder gestohlenen Karte entstehen gewisse Gebühren, bitte entnehmen Sie der Website weitere Einzelheiten. Die in Bedingung 9.1 beschriebene Widerrufsfrist gilt nicht für Ersatzkarten.
12.3 Wenn wir der Auffassung sind, dass Sie in betrügerischer Weise gehandelt haben, oder wenn wir der Auffassung sind, dass Sie es absichtlich oder grob fahrlässig unterlassen haben, Ihre Karte oder ihre Angaben jederzeit sicher zu verwahren, werden wir Sie für alle Transaktionen und alle zusammenhängenden Gebühren haftbar machen. Wir beschränken Ihre Haftung auf 150,00 Euro, vorausgesetzt, dass Sie mit angemessener Sorgfalt gehandelt haben und uns so schnell wie möglich benachrichtigt haben, wenn Ihre Karte verloren gegangen ist oder gestohlen wurde.

13. EINKÄUFE BEI EINZELHÄNDLERN

13.1 Wir übernehmen keine Verantwortung hinsichtlich der Qualität, Sicherheit, Gesetzmäßigkeit oder irgendwelcher sonstigen Aspekte bezüglich irgendwelcher mit Ihrer Karte erworbenen Waren oder Dienstleistungen.
13.2. Wenn ein Einzelhändler aus irgendeinem Grund eine Rückerstattung vornimmt (beispielsweise wenn Sie die Waren wegen Mängeln zurückgeben), kann es mehrere Tage dauern, bis uns die Benachrichtigung der Rückerstattung und das Geld selbst erreichen. Daher gestatten Sie für die Übertragung der Rückerstattung auf Ihre Karte oder Ihr Konto bitte 5 – 10 Banktage ab dem Datum der Durchführung der Rückerstattung.

14. UNSTIMMIGKEITEN BEI TRANSAKTIONEN

14.1 Wenn Sie der Auffassung sind, dass Sie eine bestimmte Transaktion nicht autorisiert haben, so müssen Sie uns über diese Angelegenheit unverzüglich durch Kontaktieren des Kundenservices benachrichtigen. Wir verlangen möglicherweise schriftliche Angaben zu Ihrer Beschwerde.
14.2 Wir werden nicht autorisierte oder fehlerhaft ausgeführte Transaktionen unverzüglich erstatten, wenn wir Grund zur Annahme haben, dass der Vorfall durch eine Verletzung des Abkommens durch grobe Fahrlässigkeit verursacht wurde oder wenn uns angemessene Gründe vorliegen, die einen Betrug vermuten lassen.
14.3 Wenn unsere Untersuchungen zeigen, dass alle strittigen Transaktionen durch Sie autorisiert wurden oder Sie in betrügerischer oder grob fahrlässiger Absicht gehandelt haben, sind wir berechtigt, jegliche Erstattung rückgängig zu machen und Sie für alle Schäden, die in Zusammenhang mit dieser Transaktion stehen, haftbar zu machen, einschließlich und nicht begrenzt auf die Kosten einer von uns in Bezug auf diese Transaktion ausgeführten Untersuchung.
14.4 Unter bestimmten Umständen kann eine Transaktion eingeleitet, aber nicht vollständig durchgeführt werden. Wenn dies passiert, kann dies dazu führen, dass der Wert der Transaktion vom Kartenguthaben abgezogen wird und somit nicht zur Verfügung steht – Wir bezeichnen dies als „gehemmte Autorisierung“ oder „Blockierung“. In diesen Fällen müssen Sie den Kundenservice kontaktieren und einschlägige Beweise beibringen, um nachzuweisen, dass die Transaktion storniert oder rückgängig gemacht wurde.
14.5 Unter bestimmten Umständen können wir die Durchführung einer von Ihnen autorisierten Transaktion ablehnen. Zu diesen Umständen zählen:
14.5.1 wenn wir Sorge bezüglich der Sicherheit Ihrer Karte tragen oder wenn wir vermuten, dass Ihre Karte in einer betrügerischen oder verdächtigen Weise genutzt wird;
14.5.2 wenn zu dem Zeitpunkt, zu dem wir die Benachrichtigung über die Transaktion erhalten, keine ausreichenden Mittel zur Deckung der Transaktion und aller verbundenen Gebühren vorhanden sind;
14.5.3 wenn ein Fehlbetrag auf dem Guthaben auf Ihrer Karte aussteht;
14.5.4 wenn wir hinreichende Gründe zur Annahme haben, dass Sie gegen diesen Vertrag verstoßen;
14.5.5 Fehler, Versagen (technisches oder sonstiges) oder Weigerungen von Händlern, Zahlungsverkehrdienstleistern oder Bezahlsystemen, welche Transaktionen abwickeln.
14.6. Sofern es uns nicht rechtswidrig erscheint, werden wir die Durchführung einer Transaktion für Sie gemäß Punkt 14.5 oberhalb verweigern. Wir werden Sie schnellstmöglich in vernünftiger Weise über die Gründe der Ablehnung informieren, ggf. gemeinsam mit dem Prozedere zur Korrektur der Fehler, die zur Ablehnung führten. Wir können Ihnen jede Benachrichtigung in Rechnung stellen, dass Ihre Zahlungsanfrage abgelehnt wurde.
14.7. Sie können eine Erstattung für eine Transaktion fordern, die Sie autorisiert haben, unter folgender Voraussetzung:
14.7.1 Wenn Ihre Genehmigung nicht dem genauen Rechnungsbetrag der Transaktion entspricht und
14.7.2 Wenn der Betrag der Transaktion den Betrag übersteigt, den Sie vernünftigerweise hätten erwarten können (unter Beachtung Ihres bisherigen Ausgabeverhaltens auf dem Konto, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Verbraucher und den Umständen des Einzelfalls).
Eine solche Rückerstattung muss innerhalb von acht Wochen nachdem der Betrag von Ihrem Kartenkonto abgezogen wurde bei unserem Kundenservice angefordert werden. Wir können von Ihnen Belege verlangen, die Ihren Anspruch begründen. Die Erstattung wird in der Höhe des Transaktionsbetrag vorgenommen. Jede solcher Rückerstattungen unterliegt keiner Gebühr.

15. KUNDENSERVICE

15.1 Der Kundenservice ist sieben Tage die Woche rund um die Uhr erreichbar. Während dieser Zeit werden wir versuchen, alle Anfragen sofort zu bearbeiten, bitte beachten Sie jedoch, dass bestimmte Arten von Anfragen nur zu üblichen Geschäftszeiten bearbeitet werden können. Nach Geschäftsschluss an einem bestimmten Tag eingegangene Schreiben gelten als am folgenden Geschäftstag eingegangen. Sie können unser Kundenservice-Team über den Support-Bereich wie folgt kontaktieren:
• telefonisch unter 09001 666006, aus dem Ausland 0049 1805 666026.
• per E-Mail unter support@cardcompact.com
• in Briefform an Card Compact, 483 Green Lanes, London N134BS, United Kingdom.
15.2. Unsere Geschäftszeiten sind Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr englischer Zeit. Korrespondenz, die nach Geschäftsschluss an einem bestimmten Tag bei uns eingeht, wird als am folgenden Werktag angekommen behandelt.
15.3. Wenn Sie mit einem Bestandteil des Service, den Sie erhalten, nicht zufrieden sind, so sollten Beschwerden ebenfalls unter Verwendung der oben in Abschnitt 15.1 angegebenen Kontaktdaten an den Kundenservice gerichtet werden. Anrufe werden möglicherweise überwacht oder aufgezeichnet. Wenn Sie immer noch nicht zufrieden sind, wenden Sie sich bitte an IDT Financial Serivces Ltd., Customer Serivce, PO Box 1374, Gibraltar.
15.4 Wenn Sie unser Beschwerdeverfahren durchlaufen haben und noch immer nicht zufriedengestellt sein sollten, können Sie sich bei der Financial Services Commission, PO Box 940, Suite 3, Ground Floor, Atlantic Suites, Europort Avenue, Gibraltar. Tel +350 200 40283, Fax +350 200 40282, e-mail psdcomplaints@fsc.gi, web www.fsc.gi beschweren.

16. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

16.1 Keine der in Abschnitten 1.2 und 1.3 genannten Organisationen ist haftbar für:
16.1.1 jegliche Fehler oder Versagen bezüglich der Nutzung der Karte oder des Kontos, welche ein Ergebnis außergewöhnlicher und unvorhersehbarer Umstände außerhalb unserer Kontrolle sind und welche entgegen allen unseren Bemühungen unvermeidlich gewesen wären, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, einen Fehler oder ein Versagen von Datenverarbeitungssystemen;
16.1.2 die Waren oder Dienstleistungen, welche Sie mit Ihrer Karte erwerben;
16.1.3 entgangenen Gewinn, entgangene Geschäftsmöglichkeiten, oder irgendwelche mittelbaren Schäden, Folgeschäden, Sonderverluste oder Schadensersatzforderungen; oder
16.1.4 Handeln oder Unterlassen, welches aus Unserer Einhaltung nationalen Rechts oder des Rechts der Europäischen Union resultiert.
16.1.5 In jedem Fall ist die Haftung der in den Abschnitten 1.2 und 1.3 beschriebenen Organisationen auf das Guthaben auf der Karte zum Zeitpunkt des Eintritts des Ereignisses beschränkt.
16.2 Zusätzlich zu den Bedingungen, welche in Abschnitt 16.1 dargelegt sind, ist unsere Haftung folgendermaßen beschränkt:
16.2.1 Wenn Ihre Karte durch unser Verschulden fehlerhaft ist, so ist unsere Haftung auf den Ersatz der Karte oder, nach unserer Wahl, die Rückzahlung des Verfügbaren Guthabens beschränkt;
16.2.2 wenn Beträge durch unser Verschulden irrtümlicherweise von Ihrem verfügbaren Guthaben abgezogen werden, so ist Unsere Haftung auf die Zahlung eines gleichwertigen Betrags an Sie beschränkt.
16.3 In allen anderen Fällen unseres Verschuldens ist unsere Haftung auf eine Rückzahlung des Betrags des Verfügbaren Guthabens beschränkt.
16.4 Unsere Haftung für Todesfälle oder Personenschäden ist durch nichts in diesem Vertrag ausgeschlossen oder beschränkt.
16.5 Wenn Ihre Nutzung Ihrer Karte, oder Ihre Erlaubnis zur Nutzung Ihrer Karte, auf betrügerische Weise, oder in einer Weise, die nicht diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen entspricht, oder zu illegalen Zwecken erfolgt ist, oder wenn Sie erlaubt haben, dass Ihre Karte oder Ihre Kartenangaben aus Fahrlässigkeit gefährdet wurden, werden Sie für die Nutzung und den Missbrauch Ihrer Karte verantwortlich gemacht. Wir werden alle angemessenen und notwendigen Maßnahmen ergreifen, um von Ihnen Schadensersatz zu erhalten, und es besteht keine Höchstgrenze für Ihre Haftung, außer wenn entsprechende Gesetze oder Vorschriften eine solche Grenze vorsehen. Dies bedeutet, dass Sie auf Ihre Karte aufpassen sollten und sorgfältig handeln sollten, da Sie ansonsten haftbar gemacht werden.
16.6 Das Gibraltar-Einlagensicherungssystem [Gibraltar Deposit Guarantee Scheme] findet auf Ihre Karte oder Ihr Konto keine Anwendung. Dies bedeutet, dass Ihre Karte und / oder Ihr Konto im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz von IDT Financial Services Limited unbrauchbar wird und mit Ihrer Karte und / oder Ihrem Konto verbundene Guthaben verloren gehen können. Indem Sie Ihre Karte nutzen und diesen Vertrag eingehen, geben Sie zu erkennen, dass Sie diese Risiken verstehen und akzeptieren.
16.7 Als der verantwortliche E-Geld-Emittent nehmen wir die Sicherheit Ihres Geldes sehr ernst. Ihre Guthaben werden auf einem sicheren Kundenkonto gehalten, speziell für den Zweck der Rückerstattung von mit Ihrer Karte getätigten Transaktionen. Im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz sind Guthaben, welche unser Konto erreicht haben, gegen Forderungen von Gläubigern geschützt. Gerne besprechen wir mit Ihnen Fragen oder Bedenken Ihrerseits; bitte kontaktieren Sie den Kundenservice für weitere Informationen.

17. IHRE PERSÖNLICHEN DATEN

17.1 Wir sammeln bestimmte Daten über den Käufer und die Nutzer der Karte, um das Kartenprogramm durchführen zu können. Card Compact und IDT Financial Services Limited sind ein für Ihre persönlichen Daten Verantwortlicher und verwalten und schützen Ihre persönlichen Daten gemäß des Data Protection Act 1998 (UK) und des Data Protection Act 2004 (Gibraltar).
17.2 Wir übermitteln möglicherweise Ihre Daten außerhalb der EU an Unsere Handelspartner, wenn dies für Unsere Leistungserbringung an Sie erforderlich ist, wie den Kundenservice, die Kontoverwaltung, den Finanzabgleich, oder wenn die Übermittlung eine notwendige Folge Ihrer Anfrage ist, wie bei der Durchführung einer internationalen Transaktion. Bei der Übermittlung von Daten außerhalb der EU treffen Wir Maßnahmen, um sicherzustellen, dass Ihren Daten im Wesentlichen ein gleichwertiger Schutz wie in der EU gewährt wird. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Staaten Gesetze zum Schutz von Daten in einer der EU gleichwertigen Art haben. Ihre Nutzung Unserer Produkte und Dienstleistungen zeigt Uns an, dass Sie der Übermittlung Ihrer Daten außerhalb der EU zustimmen. Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten und ihrer Übermittlung außerhalb der EU aus rechtlich zwingenden Gründen zu widersprechen.
17.3 Sofern Sie nicht Ihre ausdrückliche Erlaubnis gegeben haben, werden Ihre persönlichen Daten weder zu Werbezwecken durch Uns oder durch Unsere Partner verwendet (es sei denn Sie haben selbständig direkt die Zustimmung dazu erteilt) noch mit dritten Parteien geteilt, die in keinem Zusammenhang mit Unserer Kartenplattform stehen.
17.4 Sie haben das Recht, Angaben zu den über Sie gespeicherten persönlichen Daten zu verlangen, und Sie können diese erhalten, indem Sie Uns schreiben. Soweit gesetzlich zulässig, können Wir diese Leistung in Rechnung stellen.

18. ÄNDERUNGEN DIESER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

18.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit aus rechtlichen, vorschrifts- oder sicherheitsbezogenen Gründen oder zur Ermöglichung der ordnungsgemäßen Lieferung, oder der Verbesserung, des Kartensystems geändert oder ergänzt werden. Gemäß Abschnitt 18.2 werden alle eventuell getätigten Änderungen zwei Monate bevor die Änderungen wirksam werden (außer wenn das Gesetz eine schnellere Änderung von uns verlangt oder uns erlaubt) veröffentlicht. Kopien der geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden auf der Website zur Verfügung gestellt und sind auf Anfrage erhältlich.
18.2 Wir behalten Uns das Recht vor, von Zeit zu Zeit Upgrades durchzuführen, um die Erbringung unserer Dienstleistungen zu verbessern. Wir werden uns nach besten Kräften bemühen, Benachrichtigungen bezüglich solcher Änderungen so weit wie möglich im Voraus zur Verfügung zu stellen, wenn dies vernünftigerweise möglich ist.
18.3 Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Website regelmäßig auf Änderungen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu überprüfen. Wir gehen davon aus, dass Sie dies getan haben, und sind zu der Annahme berechtigt, dass Sie die Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert haben, wenn Sie die Nutzung der Karte fortsetzen, sofern Sie uns nicht anderweitig benachrichtigen. Mit solchen Fällen werden wir uns einzelfallbezogen auseinandersetzen.

19. RECHT UND GERICHTE

19.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem Recht von England und Wales, und die dort ansässigen Gerichte sind für gerichtliche Verfahren, welche zwischen Ihnen und uns entstehen können, zuständig.

20. ABTRETUNG

20.1 Wir können unsere Rechte und Pflichten unter diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit an ein anderes Unternehmen abtreten, wenn wir Sie zwei Monate im Voraus hierüber informieren. In einem solchen Falle werden Ihre Rechte hiervon nicht berührt.

21. GEBÜHREN

Siehe Gebühren


Teil 2 Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma PaySelect

Die Firma PaySelect GmbH (nachfolgend PaySelect genannt) ist nicht der Herausgeber der PaySelect Premium Prepaid MasterCard, sondern tritt lediglich als Vermittler auf. Die Firma PaySelect ist keine Bank und wickelt keine Geschäfte im Sinne des Bank- Kreditwesensoder des E-Geldgesetzes ab. Die Firma PaySelect fungiert in Ihrer Eigenschaft als Vermittler zwischen dem lizensierten Kartenherausgeber und Interessenten als Einzugsstelle der Kartenausgabegebühr und ersten Jahresgebühr und nicht als Kartenherausgeber. Nach erfolgreicher Vermittlung des Interessenten an den Kartenherausgeber endet die Vermittlungstätigkeit der Firma PaySelect.

§1 LIEFER- UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN PRE-PAID KREDITKARTE

I. Die Lieferung der Bestellunterlagen erfolgt grundsätzlich per Nachnahme durch ein Logistikunternehmen, welches von der Firma PaySelect beauftragt wird. Die Firma PaySelect behält sich Änderungen bei den Liefer-oder Zahlungsbedingungen vor.

II. Die Lieferung der PaySelect Premium Prepaid MasterCard erfolgt erst nach verbindlicher Bestellung und vollständiger Bezahlung aller Gebühren durch den Interessenten. Je nach Verfügbarkeit und durch evtl. Verzögerungen im Produktionsprozess kann die Auslieferung der PaySelect Premium MasterCard bis zu 4 Monaten dauern. Die Frist beginnt mit dem Zahlungseingang der Gebühren auf dem Konto von PaySelect. Sofern innerhalb dieser Frist nicht geliefert werden kann gewährt PaySelect ein außerordentliches Rücktrittsrecht. Macht der Interessent von diesem Rücktrittsrecht gebraucht, wird der Kaufpreis durch die Firma PaySelect zurück erstattet.

III. Die Firma PaySelect behält sich das Recht vor im Fall, dass die angebotene Prepaidkarte nicht lieferbar sein sollte eine vergleichbare Karte zu liefern, die in den Punkten Funktion und Kosten mindestens gleichwertig ist. Die Wahl der Bank / des Anbieters obliegt in dem Fall der PaySelect.

§2 Haftungsausschluss

Für den Kauf und den Gebrauch der Karten gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingung und Nutzungsbedingungen der jeweiligen Kreditkartenorganisationen, Banken, kontoführenden Stellen, Geldausgabe-/Automatenbetreiber etc. Für unsachgemäße Handhabungen haftet daher ausschließlich der Karten-/Kontoinhaber. Die Firma PaySelect ist weder für die Karten noch für die Einlagen haftbar. Die Haftung von der Firma PaySelect für irgendwelche Schäden, Folgeschäden, Verluste oder Benachteiligungen, die dem Nutzer aufgrund der Verwaltung oder Weiterleitung seiner Daten oder dem Erhalten fremder Daten entstehen, ist ausgeschlossen. Der Interessent versichert, dass die angegebenen Daten der Wahrheit entsprechen, und alle Angaben durch ihn selbst erfolgt sind und er ihm die Funktionsweise einer Pre-Paid Karte bekannt ist. Der Kunde ist für die Richtigkeit seiner Daten selbst verantwortlich. Die Firma PaySelect ist daher nicht für Schäden, Folgeschäden, Verluste oder Benachteiligungen, die dem Nutzer durch die Falschangabe eines anderen Nutzers entstehen haftbar zu machen

§3 Leistungsgegenstand Finanzierungen

I. PaySelect bietet auf Wunsch eine kostenfreie Finanzierungsprüfung an. Der Kunde erhält Zugang zu einem Formular eines externen Vertragspartners. Mit diesem kann eine Kreditanfrage gestellt werden.

II. Die Firma PaySelect gewährt selbst keine Kredite und tritt lediglich als Vermittler von Krediten auf. Die Firma PaySelect ist nicht an der Leistungserbringung beteiligt und schuldet dem Interessenten keinen Erfolg. Ob und zu welchen Bedingungen ein Kreditvertrag zustande kommt ist ausschließlich eine Entscheidung der Bank und des Kreditinteressenten. Ebenso übernimmt die PaySelect keinerlei Gewähr für den Erhalt einer angebotenen Kreditkondition, da ggf. die Banken ein individuelles, auf der Bonität des Kreditinteressenten basierendes Angebot unterbreiten.

III. Im Falle einer Kreditgewährung kommt ein Kreditvertrag ausschließlich zwischen dem Kreditinteressenten und der Bank zustande. Im Rahmen eines solchen Vertragsverhältnisses gelten die jeweiligen Vertragsbedingungen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der jeweiligen Bank.

IV. Alle von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der PaySelect abweichenden Bedingungen des Kunden gelten nicht

§3.1 Vorvertragliche Information nach Art. 247 §13 BGBEG

I. Die Firma PaySelect ist nicht für einen oder mehrere bestimmte Darlehensgeber, sondern als unabhängiger Vermittler tätig.

II. Für die Vermittlung von Darlehen erhält die PaySelect von den Darlehensgebern eine Provision in der Bandbreite von 0% bis 5% im Bereich Privatkredit / Konsumentenkredit und sonstigen Kreditarten. Die Provisionshöhe variiert in Abhängigkeit vom Darlehensgeber, Finanzierungsprodukt, Konditionen, Art und Umfang. Eventuelle Provisionen, die die PaySelect erhält, resultieren aus Zinszahlungen, Prämien oder ggf. anfallenden Abschlussgebühren, die dem Auftraggeber vom Kreditinstitut in Rechnung gestellt werden. Das heißt, dass die Dienstleistung der PaySelect durch die laufenden Raten oder Gebühren bezahlt wird. Möglicherweise kann vom Kreditinstitut auf Grund bestimmter Umsatz- und Qualitätsvorgaben eine Bonuszahlung an die PaySelect erfolgen, welche aber zum heutigen Zeitpunkt noch nicht fest steht. Die genannten Gebühren sind nicht laufzeitabhängig und werden bei vorzeitiger Rückzahlung des vermittelten Darlehens nicht, auch nicht anteilig, zurück erstattet.

III. Eine weitere Vermittlungsprovision oder Nebenentgelte ist vom Auftraggeber nicht zu zahlen, außer sie wird im Darlehensvermittlungsvertrag gesondert vereinbart.

§4 Schlussbestimmungen, anwendbares Recht

I. Die vertraglichen Beziehungen der Parteien richten sich nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Kollisionsvorschriften des EGBGB.

II. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder ein Teil einer solchen Bestimmung unwirksam sein oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Ganzen. Es wird vereinbart, dass an Stelle einer unwirksamen Bestimmung eine wirksame Bestimmung tritt, die im Sinn der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

III. Für alle Rechtsstreitigkeiten wird, sofern zulässig, der Sitz der PaySelect vereinbart.


Widerrufsbelehrung und Widerrufsfolgen

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief oder Fax) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
Die Kontaktdaten für den Widerruf finden Sie im Impressum.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung — wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre — zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Bei einer Rücksendung aus einer Warenlieferung, deren Bestellwert insgesamt bis zu 40 Euro beträgt, haben Sie die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.
Da es sich bei der MasterCard Gold um eine individuell angefertigte Ware im Sinne des §312 d Abs 4 Punkt 1 BGB handelt, behalten wir uns vor, bereits mit der Bestellung entstandene Kosten für die Kartenerstellung in Rechnung zu stellen


Datenschutz

a. Unsere Webseiten können durch Sie grundsätzlich anonym und kostenlos genutzt werden. Sofern Sie ein Kontaktformular ausfüllen, erfolgt die Preisgabe Ihrer persönlichen Daten auf freiwilliger Basis. Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig, weshalb wir uns streng an die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, und hierbei speziell des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) halten. Eine Erhebung, Speicherung und Verwendung Ihrer Daten erfolgt nur im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen und soweit erforderlich, gemäß einer entsprechenden Einwilligung durch Sie.

b. Zur Sicherheit Ihrer Daten nutzen wir eine der sichersten Technologien. Die sogenannte SSL-Verschlüsselung mit 256 Bit schützt bei der Übertragung an unsere Server Ihre persönlichen Daten vor Missbrauch. Weiterhin wird zu Ihrer Sicherheit die IP-Adresse Ihres Computers an uns übermittelt und gespeichert.

c. Durch Ihren Klick in der Checkbox bestätigen Sie, dass Sie mit Speicherung der von Ihnen eingegebenen personengebundenen Daten einverstanden sind. Weiterhin erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zum Zweck der Angebotserstellung an unsere Kooperationspartner (z. B. Banken und externe Finanzdienstleister) weitergeleitet werden dürfen. Sie erklären sich zudem damit einverstanden, dass Ihre Daten für weitere Informationszusendungen (z. B. Newsletter) gespeichert und verwendet werden dürfen.

d. Um eine schnelle Bearbeitung zu gewährleisten ist es möglich, dass Mitarbeiter der PaySelectGmbH oder ihrer Kooperationspartner telefonisch oder schriftlich Kontakt zu Ihnen aufnehmen. Daher erklären Sie sich mit der Kontaktaufnahme einverstanden.

e. Auf unseren Internetseiten werden sogenannte Cookies eingesetzt, um Ihre über das Internet zugesandte Anfrage zuordnen zu können. Cookies sind kleine Dateien die über Ihren Browser automatisch auf Ihrer Festplatte gespeichert werden und Ihnen die Benutzung unserer Internetseiten erleichtern sollen, sowie die fehlerfreie Nutzung unserer Seiten gewährleisten. In den Cookies werden keinerlei personenbezogene Daten gespeichert, so dass Ihre Privatsphäre geschützt bleibt. Durch entsprechende Konfiguration Ihres Browsers können Sie die Cookies selbstverständlich nach Nutzung unserer Internetseiten wieder löschen. Sollten Sie mit der Nutzung der Cookies nicht einverstanden sein, können Sie diese in Ihrem Browser deaktivieren.

f. Sobald Sie unsere Internetseiten besuchen werden die oben beschriebenen Cookies gesetzt. Dieses geschieht auch durch Drittanbieter inklusive Google, die zur Schaltung von Werbung auf der Grundlage vorheriger Besuche des Nutzers genutzt werden. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über die Nutzung unserer Internetseiten werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort (inkl. Ihrer IP-Adresse) übertragen und dort gespeichert. Google nutzt diese Informationen um Auswertungen über Websiteaktivitäten für den Internetseitenbetreiber zu erstellen und weitere mit der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Falls es gesetzlich vorgeschrieben ist oder Dritte Daten im Auftrag von Google verarbeitet, werden diese Daten an Dritte übermittelt. In keinem Fall wird Google Ihre IP-Adresse mit anderen von Google gesammelten Daten in Verbindung bringen. Sie können sowohl die Erfassung als auch die Verarbeitung der durch das Cookie erzeugten Daten, die durch die Nutzung unsere Internetseiten gesammelt werden, an Google verhindern, indem den das Tool in Ihrem Browser installieren, das Sie mit dem nachfolgenden Link herunterladen können: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

g. Durch die Nutzung unserer Internetseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Google in der oben genannten Weise Ihre Daten bearbeiten darf.

Menü